Low Carb Honig – Ersatz fürs Sonntagsfrühstück

für ca 4 Portionen

Dieser „Honig“ enthält insgesamt nur 0.9 g Kohlenhydrate. Pro Portion also nur ca. 0.22 g

  • 50 g Birkenzucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 50 g Sojarahm
  • 1  Prise Salz
  • 1/4 Esslöffel dunklen Balsamico

Papaya – Vanille – Erdbeer Snack – statt Süssigkeiten ;-)

Rezept für 3 – 4 Papayas

Schäle die Papayas, halbiere sie und schabe mit einem Löffel die Kerne raus und stelle sie beiseite. Schneide dann die Papaya in ca. 5 mm dicke Scheiben.

  • 3 – 4 EL Papayakerne

–> 15 Sekunden – Stufe 5 – 10 – ansteigend

Schoggi mit Papayapfeffer, Matcha & getrockneten Erdbeeren

für 1 Tafel

–> 1 Sekunden – Stufe 6

(eventuell im Blender grob zermahlen, weil die Menge recht klein ist)

Weintrauben – süss eingelegt

für ca. 800 g Weintrauben (ergibt 4 Marmeladengläser)

  • 350 g Birkenzucker (Xucker)
  • 200 g Wasser

–> 6 Minuten – 100 Grad – Stufe 1 – Messbecher nicht eingesetzt

Schoggi mit Maca, Mesquite & einem Hauch Whiskey & Orange

für 1 Tafel

  • 50 g Kakaobutter
  • 10 g Kokosöl
  • 10 g Kokosmus
  • 2 TL Rohkakao

Kokoskugeln

für ca. 16 Stück – je nach Grösse

–> 10 – 15 Sekunden – Stufe 9.5

In Schüssel umfüllen

Berechnungsbeispiel Kohlenhydrate für Fruchtgummi – Beispiel: Mango & Galiamelone

Da das Fruchtgummi nach dem Trocknen ja sehr süss ist, errreichen mich immer wieder Fragen in Bezug auf die Kohlenhydrate. Hier jetzt nochmal ein ausführliches Rechenbeispiel für euch:

Ich habe gestern Abend zwei Sorten Fruchtgummi angerührt – Mango & Galiamelone.

Beispiel Galiamelone

Masse ausreichend für 2 Dörrgitter, dünn verstrichen – Dörrzeiten usw – siehe Rezept Fruchtgummi.

Fruchtgummi – Brombeer & Kakao – Kiwi & Weintraube, Erdbeere, Aprikose & Limette

Die Herstellungsweise für Fruchtgummi ist eigentlich immer gleich. Du kannst mit den Zutaten und Gewürzen beliebig variieren. Ich habe für jede Mischung alles zusammen in den Thermomix gegeben und dann solange auf Stufe 4 – 6, bis alles gleichmässig musig war.

Grundzutaten sind:

  • ca. 300 g Obst
  • 1 TL Flohsamenschalen (muss nicht)
  • 1 TL Chiasamen (muss nicht)
  • + Süsstoff, Zitrone, Limette etc. nach Wunsch & persönlichem Geschmack

Zutaten für die Schoko-Variante:

Quark Creme Schnitten

für 10 – 12 Stück (je nach Grösse)

Zuerst die Creme:

  • 150 g Magerquark
  • 150 g Mascarpone
  • 30 g Eiweisspulver (z.B. Vanille, Haselnuss, Pannacotta oder Stracciatella …)
  • Süssstoff entsprechend 50 g Zucker
  • 20 ml Rum (muss nicht)

–> 30 Sekunden – Stufe 5.5

Nusspralinen – hell

für 2 Formen oder 2 Tafeln Schokolade

  • 20 g Kakaobutter
  • 45 g Kokosöl
  • 25 g Butter

–> 5 – 10 Minuten – 37 Grad – rühren (bis es geschmolzen ist)

  • 50 g Mandelmus
  • 50 g Nussmus (4 Sorten gemischt)
  • Süssstoff entsprechend 50 g Zucker

–> 4 Minuten – 37 Grad – Stufe 1