Seelenschoggi – die Blütenvariante

für 1 Tafel

  • 50 g Kakaobutter
  • 15 g Kokosöl
  • 10 g Kokosmus

–> 3 Minuten – 40 Grad – Stufe rühren

  • 10 g (2 1/2 TL) frisch gemahlene Kakaonibs oder Kakaobohnen
  • 5 – 6 Papayakerne frisch gemahlen
  • 1 gestr. TL Kakaopulver fein gemahlen (ich nehme dafür Cuisine 100 % Cacao von Cailler)
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Kurkuma
  • 2 Tropfen Orangenöl (muss nicht – lies dazu bitte die Hinweise unten)
  • 2 Tropfen Zitronenöl (muss nicht – lies dazu bitte die Hinweise unten)

–> 60 Minuten – 37 Grad – Stufe 0.5 – Linkslauf

Schokoladenform oder Gefrierdose mit getrockneten (essbaren) Blüten und etwas Hanfsamen (grob gemahlen) bestreuen und die gut gerührte Schoggi langsam darübergiessen. Dann für max. 1/2 Stunde ins Gefrierfach. Schoggi aus der Form nehmen und danach im Kühlschrank noch einige Stunden gut durchkühlen lassen.

Geniessen & die Seele baumeln lassen

Schmeckt sensationell gut & ist mega wertvoll in Bezug auf die Inhaltsstoffe

image


Wichtiger Hinweis:

Ich verwende in diesem Rezept ätherische Öle (Bio & in Lebensmittelqualität). Das heisst im Klartext, dass ICH sehr hochwertige ätherische Öle auch in geringen Mengen in meiner Nahrung verarbeite und somit logischer Weise auch verzehre. Ich weise dich hiermit jedoch ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der gängigen Meinung & Empfehlung zur Verwendung ätherischer Öle entspricht und es bedeutet auch keineswegs eine Aufforderung an dich, dass du ätherische Öle verzehren sollst. (insbesondere in Ländern der EU darf man ätherische Öle nämlich nicht mehr verzehren – andere Länder sind da etwas offener ) Du könntest z.B. auch – ganz speziell für dieses Rezept – abgeriebene Schale von unbehandelter Zitrone & Orange nehmen – aber ich gebe zu bedenken, dass auch das ja dann ätherische Öle sind

Es ist also deine eigene Entscheidung, ob du die Öle verwenden möchtest, das Rezept gelingt selbstverständlich auch ohne. Wenn du ätherische Öle zum Kochen & Backen (also zum Verzehr) verwenden möchtest, dann informiere dich bitte vorher ausreichend darüber und tue es dann in eigener Verantwortung – frage auch unbedingt beim Hersteller deiner ätherischen Öle nach, ob diese zu 100 % Lebensmittelqualität haben.

Demnächst findest du auf meinen Seiten noch mehr Informationen über ätherische Öle.

 

Kommentar verfassen