Spitzwegerich – Klee – Weihrauch – Heilsalbe

Für 5 kleinere Gläser (gesamt ca. 150 g) Salbe & 100 ml Ölauszug

  • 1 – 2 Handvoll Wegerich (Spitz-, und/oder Breitwegerich)
  •  4 – 5 Kleeblüten und -blätter
  • 2 kleine Zweige Kamille (muss nicht, nur falls du sie findest)
  • 330 ml Olivenöl
  • 3 Prisen Salz
  • 1/2 TL Weihrauch
  • 10 g Bienenwachs
  • 10 g Kakaobutter

Die Wildkräuter waschen und in Stücke schneiden. Die Hälfte der Kräuter mit dem Olivenöl in den Thermomix geben und:

–> 6 – 8 Sekunden – Stufe 5

dann:

–> 1 Stunde – 95 Grad – Stufe 1 – Linkslauf

Die zweite Hälfte Kräuter und das Salz dazugeben und über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag nochmals:

–> 1/2 Stunde – 95 Grad – Stufe 1 – Linkslauf

Dann das Öl durch ein feines Sieb filtrieren, davon 100 ml in eine Dunkelglasflasche abfüllen und den Rest  beiseite stellen.

Alles weitere mache ich dann in einem Topf am Herd:

Bienenwachs & Kakaobutter in einen Topf (möglichst beschichtet) geben und bei niedriger Temperatur schmelzen, dann den Weihrauch dazugeben und gut rühren (ein weicher Silikon-Teigschaber ist hierfür optimal geeignet). Den Topf von der Platte nehmen und unter stetigem Rühren das Öl langsam in den Topf fliessen lassen, so dass sich alles gut vermischt. Die Salbe in Gläser abfüllen.

Hier die Menge des Endproduktes & des Ausgangsmaterials an Unkraut :

image image

Ich bewahre die Salbe im Kühlschrank – und das Öl kühl und lichtgeschützt im Keller auf. So hält beides eine Saison, bis zum nächsten Frühjahr. Salbe die ich gerade im Gebrauch habe (z.B. als Handcreme) hält sich bei Raumtemperatur gut 1 Monat und dann ist sie auch aufgebraucht (deshalb verwende ich gerne diese kleinen Gläser).

Tipp: Achte unbedingt darauf, dass du hygienisch arbeitest. Ich habe für solche Zwecke immer eine Sprühflasche mit Wodka parat und sprühe die Arbeitsmaterialien sowie die Gläser und Deckel vor dem Abfüllen damit ein.

Was ist das Gute an der Wegerich – Salbe?

Zitat von Sebastian Kneipp:

Wie mit Goldfäden näht der Wegerich den klaffenden Riss zu und wie an Gold nie Rost ansetzt, so flieht dem Spitzwegerich jede Fäulnis.

Die Anwendung dieser Salbe ist vielseitig, sie hilft dir gut bei:

  • Insektenstichen – gegen die Schwellung, den Juckreiz & das Brennen
  • Verletzungen
  • Hautekzemen
  • rissigen Händen
  • Erkältungen, Husten & Bronchitis (auf Brust und Rücken auftragen)
  • Entzündungen
  • Hämorrhoiden

Im Wegerich ist Aucubin enthalten – dies wirkt antibiotisch, pilzhemmend und antientzündlich. Deshalb wird Wegerich auch so häufig als erstes Notfallmittel eingesetzt. Weitere Wirkstoffe im Wegerich sind Saponine, Schleimstoffe, Gerbstoffe, Kieselsäure und Vitamine.

Folgende weitere Eigenschaften machen den Wegerich zu einem wertvollen Heilmittel, denn er wirkt:

  • wundheilend
  • antibiotisch, pilzhemmend
  • entzündungshemmend
  • gegen Juckreiz 
  • blutstillend
  • hautregenierend
  • zusammenziehend
  • reizmildernd
  • kühlend
  • erweichend

Kommentar verfassen